VOM KLANG ZUR MELODIE



IN DER KIRCHE ST. THADDÄUS, ULMER STRASSE 63
AUER: 30 MINUTEN
FR, 28.10. 21 UHR 

FROM SOUND TO MELODY


IMPROVISATIONEN AN ORGEL UND SAXOPHON

STEPHAN HOLSTEIN / WERNER ZUBER (AUGSBURG):
Einzelne Klänge werden im stillen Raum hörbar – Klänge verbinden sich zu einer Melodie. Auf- und Abschwingen der Melodien ergeben ein Lied. Ein Lied, das den Text eines alttestamentlichen Beters interpretiert. Jazzmusiker Stephan Holstein und Thaddäus- Organist Werner Zuber entwickeln aus gregorianischen Klängen Melodien zum alttestamentlichen Gesang des Psalms 134 – »... preist den Herrn zu nächtlicher Stunde«.

IMPROVISATIONS WITH ORGAN AND SAXOPHONE

STEPHAN HOLSTEIN / WERNER ZUBER (AUGSBURG):
Single sounds will be audible in the silent space – sounds merge and turn into melody. The melodies’ rising and falling becomes a song. A song that will interpret the text of an Old Testament prayer. Jazz musician Stephan Holstein and Thaddäus organist Werner Zuber develop melodies from Gregorian Sounds with the words of Old Testament chant of psalm 134- »… come, bless the lord, all you servants of the lord, who stand by night in the house of the lord!«.