CURTAIN (WHITE)



⦿ KULTURHAUS ABRAXAS: FOYER


AUS DEM WALKMAN TÖNT ES GRELL ...

ADAM BASANTA (CA):
In der Fußgängerzone, in der Straßenbahn, im Einkaufszentrum: Die weißen Ohrstöpsel-Kopfhörer sind allgegenwärtig. Doch sie verschließen die akustische Innenwelt der Hörer*innen und signalisieren der Außenwelt: »Bitte nicht stören«. Auch die Installation »Curtain (white)« trennt mit einem drei Meter langen Vorhang aus Kopfhörern Räume voneinander ab. Aus den Kopfhörern dringt weißes Rauschen, das auch in Geräten zur »Maskierung« von Umweltlärm be- nutzt wird. Doch kommt man der Installation näher, erinnern die Klänge – obwohl künstlich produziert – an natürliche Geräusche, an Wind, Wellen und Regen. Und die Distanz, die den Kopfhörern innewohnt, wird überwunden.

 

SOUND INSTALLATION

ADAM BASANTA (CA):
The ubiquitous white earbud headphone creates an interior sonic environment into which one can retreat from the external world. Within this personalized sonic bubble, the headphones function as a visual “do not disturb” sign. Curtain (white) plays on this notion by creating a 3m long “curtain” which sections the gallery space visually and sonically. Patterns of white noise - a sound which masks surrounding sounds, often used in “sleep machines” - sweep across the curtain. Despite the synthetic production techniques, the sound mass evokes organic memories of waves, wind, rain, and insects.


Supported by the Representation of Québec